Über emotionale Knöpfe, Knopfdrücker und wie Du sie los wirst

 

– äääh, die Knöpfe meine ich 😉

 

Hallo, lieber Herzensmensch!

Ich glaube, die allermeisten von uns haben die besten Absichten und wünschen sich eine friedlichere Welt. Sie wünschen sich mehr Mitgefühl, weniger Hunger, mehr Leichtigkeit und Freude und weniger Hektik, Krankheit und bitterernste Mühsal.

Wir haben die besten Absichten:

  • Wir stehen parat, wenn jemand unsere Hilfe braucht.
  • Wir machen unseren Job so gut wie möglich, weil wir es gerne tun.
  • Wir wünschen uns vielleicht etwas mehr Zeit für uns selbst, aber dennoch starten wir am Morgen optimistisch in unseren Tag – mit den besten Absichten.

 

Und dann kommt ein Knopfdrücker

Irgendjemand, der in uns etwas auslöst, was zu einem Tsunami ähnlichem Selbstläufer wird. Es überschwemmt uns.

Und obwohl wir im Laufe der Jahre zu guten Schwimmern auf dem Ozean, den man „Leben“ nennt, geworden sind, gehen wir jetzt mit Haut und Haar unter.
Was läuft da ab?

Es wird einfacher zu verstehen, wenn wir eine höhere Perspektive einnehmen.

Klettern wir Schritt für Schritt etwas in die Höhe.

 

1. Es gibt keine Zufälle.

Die größten Genies wie Einstein, Leonardo da Vinci oder Galileo waren sich absolut einig. Es gibt in diesem Universum keine Zufälle, sondern eine Intelligenz, die eine – für unseren Menschenverstand – unfassbare Komplexität erschaffen hat.

Das heißt: Wenn es keine Zufälle gibt, dann gibt es einen Grund, weshalb uns ein Knopfdrücker begegnet.

 

2. Was passiert beim Knopfdrücken?

Es bringt unsere innere Ordnung zum Einsturz. Aber wie kann etwas, das gut verwurzelt auf festem Boden gebaut wurde, einfach einstürzen?

Durch ein kleines Köpfchen, welches gedrückt wird? Nein!

Das geht nur, wenn das Gebäude auf Sand gebaut ist. 

Doch wer baut sein Haus schon auf Sand? Jedes Kind weiß, dass das nicht gut geht.

Wäre es möglich, dass wir gar nicht wussten, dass sich Fließsand unter unseren Füßen befindet? Das wir jemandem vertraut haben, der es auch nicht besser wusste? Oder uns jemand etwas weißgemacht hat, weil es für ihn von Vorteil war – bewusst oder unbewusst?
Könnte es sein, dass wir unser Haus, unser mentales Gebäude einfach auf dem Boden falscher Tatsachen erbaut haben?

 

3. Die Wahrheit erkennen

Wenn es keine Zufälle gibt, und wenn das, was auf inneren Wahrheiten aufgebaut ist, durch nichts zu erschüttern ist, dann gibt es für mich nur eine logische Schlussfolgerung:

Der Knopfdrücker ist ein Diener der Wahrheit.

Er „dient“ uns, indem er uns zeigt, dass wir unserer selbst nicht sicher sind und uns in dieser Sache mit unseren Überzeugungen auf dünnem Eis bewegen – in das wir gerade eingebrochen sind.

 

 

Und wie wirst Du die Knöpfe jetzt los?

Betrachten wir diese emotionalen Herausforderungen einmal aus dieser Sicht, dann können wir uns noch einer anderen Sache sicher sein (zur Erinnerung: es gibt keine Zufälle): 


Wir (oder unsere Seele) hat während der Bauphase unserer Lebensgrundlage ein paar Sicherungen eingebaut, damit wir die „Fehler“ beheben können, wenn die Zeit dafür reif ist.

Sie ist reif, wenn ein Knopfdrücker vorbei geschwommen kommt.

Läuft also Dein Programm – durch den Knopfdrücker aktiviert – an, dann nimm Dir, sobald es die Umstände zulassen, eine Auszeit und stelle Dir ein paar Fragen.

Suche Dir dafür einen Platz, an dem Du nicht gestört wirst, denn es könnte etwas emotional werden. Aber auf eine gute Art und Weise. Also keine Angst.

 

Als erstes: 

Rufe Dir die Situation noch einmal in Erinnerung.

  • Wo spürst Du die stärkste Veränderung in Deinem Körper?
  • Welches Gefühl steckt dahinter? Kannst Du ihm einen Namen geben?
  • Ist es ein Gefühl, dass zu einem Erwachsenen passt oder eher zu einem Kind?
  • Tauchen Bilder auf?
    Höre nicht auf Deinen Verstand. Er hat gerade keine Ahnung, was hier abläuft 😉
  • Wenn Du eine Situation vor Augen hast, dann frage Dich:
    Wie würde sich diese Situation abspielen, wenn es nur Liebe gäbe?

 

Wenn ich mich so an alte, festsitzende Emotionen heranwage, dann erlebe ich nicht selten einen Dammbruch. Es brechen Muster und Glaubenssätze auf, die mich vom freien Fließen meiner Wahrheit abgehalten haben.

Es berührt mich unbeschreiblich, wenn ich nur noch Liebe um mich herum spüre. Ich merke, dass dieses die stärkste und einzig wahre Kraft ist, die mein Leben und überhaupt jegliches Leben auf diesem Planeten in seinem Wachstum unterstützt.

Und nicht selten fließen Tränen der Trauer, dass ich diese Liebe nicht früher wahrgenommen habe, und Tränen der Rührung, weil ich mich sicher und geborgen fühle und endlich einfach loslassen kann.

Es ist bewegend, befreiend und sehr beglückend.

 

Der krönende Abschlus

Der Abschluss der Übung liegt darin, dass ich dem Knopfdrücker danke, und dass ich bereit bin, Verständnis dafür aufzubringen, dass wir alle mehr oder weniger weit von unserer tiefsten Wahrheit entfremdet wurden.

Die Zeit ist reif, dass wir uns an unseren Ursprung erinnern. An die Quelle der unendlichen und bedingungslosen Liebe, aus der alles Leben entstanden ist.

Denn das Vergessen, wer wir wirklich sind, ist die einzige Ursache für Kriege, für Krankheit, für Leid und Zerstörung.

Die Kraft zur Veränderung dieser (noch) unerfreulichen Zustände liegt in jedem von uns.

Namaste
Daniela

Daniela Meyersick, Heilpraktikerin

P.S.

Wenn Du Dich gerade mit viel zu vielen Knopfdrückern herumschlagen musst,  und mit dieser Übung alleine nicht weiter kommst,  dann melde Dich gerne für ein kostenloses Potentialgespräch an.

Hole Dir weitere Tips und lass uns schauen, was der beste nächste Schritt für Dich ist.
Vielleicht ist ja auch eines meiner Angebote dafür geeignet, dass Du beginnen kannst, systematisch die Knöpfe abzubauen und mehr bei Dir selbst anzukommen. Tsunami standfest!!!

 

Komme auch gerne in meine Facebookgruppe und schaue Dir die Aufzeichnung zum meinem Live Call bezüglich der Knopfdrücker an.

 

Entfalte Deine magischen Kräfte in Dir, damit Du wieder mit mehr Leichtigkeit und Freude und vor allem selbstbestimmt  durch Dein Leben tanzen kannst.

Viel Leichtigkeit und Vergnügen wünsche Dir
herzlich
Daniela

Daniela Meyersick, Heilpraktikerin

Zum Potentialgespräch << hier klicken

https://www.facebook.com/groups/es.darf.leicht.gehen/