Hat der Stress Dich fest im Griff?

Der 5 Schritte-Plan für freiheitsliebende Visionäre

Zusammenfassung

Stress ist eine Überlebenseinrichtung aus der Urzeit. Er verringert die Durchblutung innerer Organe, um die Bereiche zu unterstützen, die für Dein Überleben wichtig sind. Das betrifft z.B.

– das Verdauungssystem (verursacht Magen- Darm-Probleme),
– Leber und Bauchspeicheldrüse (Fehler im Stoffwechsel),
– das Großhirn (Stress macht vergesslich und dumm!),
– unser Immunsystem (Infektanfälligkeit).

Bei anhaltendem Stress wird Dein System so aus der Bahn geworfen, dass Erschöpfung eine logische Schlussfolgerung ist, bevor die tieferen Erkrankungen entstehen.  Nimm diese Zeichen Deines Körpers bitte ernst. Dann sind gelegentliche Stress-Attacken kein Beinbruch.

Lass Dich von dem Dino nicht zu lange ärgern 😉

Anregung des Tages

1. Sobald Du das Gefühl hast, unter Druck zu stehen, mach Dir bewusst, dass Dein Körper Stresshormone ausgeschüttet hat.
Stell Dir möglichst schnell die Frage: Geht es wirklich um Leben oder Tod?

2. Gönne Dir eine Auszeit/Pause, wenn Du nicht in Todesgefahr schwebst 😉

3. Atme tief durch – lege eine Hand auf Dein Herz – atme in und durch Dein Herz ein und aus – rufe Dir eine schöne Erinnerung ins Gedächtnis (im Media-Bereich meiner Homepage) findest Du geführte Meditationen. 

4. Beobachte, wie sich der Druck in Deinem Körper verändert.

5. Aus der Entspannung heraus: Was ist der 1. Schritt, den Du machen kannst, damit Du Dich besser fühlen kannst?